Sie sind hier:Startseite / Aktuell / „Lorenas Geheimnis“ auf dem Suppen-Siegertreppchen

„Lorenas Geheimnis“ auf dem Suppen-Siegertreppchen

Die neu gegründete Rankler Wirte-Gemeinschaft konnte sich auch im Rahmen der zweiten gemeinsamen „zemma wirta“-Aktion über reges Interesse seitens der Bevölkerung freuen.

Nach dem Auftakt der Veranstaltungsreihe „Carte Blanche“ lud „zemma wirta“, die Kooperation der sechs Rankler Traditionsgasthäuser, am 12. November ins Sternbräu in Rankweil zur ersten öffentlichen Suppenprämierung. Zu Beginn jeder Saison stellen die sechs Wirte im Rahmen einer individuell gestalteten Veranstaltung jeweils drei Suppen mit regionalen Zutaten zur Auswahl. Im Rahmen einer gemeinsamen Verkostung wird anschließend feierlich die Suppenkreation gekürt, die in der Folgesaison auf den Speise-karten der sechs Häuser zu finden sein wird.

Und der Gewinner ist…

Die zahlreich erschienene Gästeschar ließ sich die drei köstlichen Suppen mit den klingenden Namen "Lorenas Geheimnis“, „Wilde Trift“ und „Braumeisters Gold“ schmecken. Der gesellige Vorabendhock brachte Bewegung in Stube und Saal, der Sternbräu leuchtete in alter Kraft nach draußen und die Live-Musik entführte in Klassiker der 1970er und 80er Jahre. Aber vor allem überzeugte das „zemma wirta“ der fast vollzählig anwesenden Wirte – gemeinsam wurde aus den großen Töpfen geschöpft, Bier angezapft und auch selbst verkostet und abgestimmt. Die anschließende Bewertung fiel den meisten Gästen nicht leicht, dennoch wurden insgesamt mehr als 80 Stimmen abgegeben und gewissenhaft ausgezählt.

Schlussendlich konnte „Lorenas Geheimnis“ die meisten „Kreuzerln“ auf sich vereinen, die „Wilde Trift“ platzierte sich knapp dahinter. Die meistgewählte Suppe, eine Kreation aus Wurzelgemüse mit raffiniert-nussigem Topping, wurde mit dem „Goldenen Löffel“ gekürt und ist in der Wintersaison auf den Speisekarten der sechs „zemma wirta“-Gasthäuser zu finden sein. Das Zusammenspiel der Köche, die da-zu beigetragen haben, bleibt jedoch geheim. Denn, wie Marina Hämmerle, Projektexpertin und -begleiterin, bekräftigt: „Die ‚zemma wirta‘-Gruppe steht nicht für Konkurrenz, sondern für ein Miteinan-der.“

In der nächsten Saison werden die Karten neu gemischt und das Wirte-Team überlegt sich neue, bestimmt nicht minder spannende Suppenkreationen mit den Zutaten des Frühlings.

„zemma wirta“ ist eine Kooperation von sechs Rankweiler Traditionsgasthäusern. Gefördert durch die Kaufmannschaft Rankweil-Vorderland, die Marktgemeinde Rankweil und die Erlebnis Rankweil Gemeinde-marketing GmbH. Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER).

Mehr Bilder vom Abend finden Sie hier.

Kontakt

Erlebnis Rankweil Gemeindemarketing GmbH
Carolin Frei (Geschäftsführerin)
Am Marktplatz 1
6830 Rankweil
T +43 5522 405 1550
erlebnis@rankweil.at