Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Grenzenloses Musizieren in Rankweils Gastgärten

Grenzenloses Musizieren in Rankweils Gastgärten

Diesen Sommer findet von Juli bis August die Veranstaltungsreihe Zemm-Session in Rankweil statt. Ab 16. Juli öffnet jeweils donnerstags von 19 bis 22 Uhr eines der zemma wirta Gasthäuser seinen Garten für musikalisch und kulinarisch interessierte Gäste.

Künstlerinnen und Künstler sorgen an sechs Abenden mit unterschiedlichen Musikrichtungen für ent-spannte Feierabendstimmung. Der Gast hat die Möglichkeit, sich selbst mit Instrument und Stimme auf der Bühne einzubringen. Den Anfang macht am Donnerstag, 16. Juli das Wirtshaus Hörnlingen mit der Band U&I. Weiter geht es jeden Donnerstag mit dem Rankweiler Hof, dem Gasthof Mohren, dem Sternbräu und dem Gasthaus Fröscha. Den Abschluss bildet am Donnerstag 20. August, das Gasthaus Schäfle. Gemeinsam mit der Band soll ein spontanes, musikalisches Miteinander entstehen. „Jammen“ nennt sich diese grenzenlose Art des Musizierens, bei der kein Stück einstudiert, sondern improvisiert wird.

Sitzgelegenheiten mitbringen
Ebenso improvisiert wird bei den Sitzgelegenheiten, die sich nicht nur auf den Gastgarten beschränken, sondern in den öffentlichen Raum erweitert werden. In den markierten Bereichen um das jeweilige Wirtshaus herum, kann sich der Gast mit seinem selbst mitgebrachten Stuhl oder Kissen niederlassen. Selbst das Wetter legt hier keine Begrenzung auf, denn es wird bei jeder Witterung musiziert und gegessen – fast wie bei guten Freunden im Garten, die einen immer mit offenen Armen empfangen.

Gastronomisch-kulturelle Impulse
Die zemma wirta Gastronomen knüpfen bei alten Verbindungen an und beschreiten gemeinsam neue Wege. Sie haben es sich zum Credo gemacht, die Gastfreundschaft hierzulande weiter auszubauen und gastronomisch-kulturelle Impulse zu setzen.


Termine